Nutzungsbedingungen für das Angebot der Webseiten

Stand: 20.07.2010

I. Allgemeines

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Nutzung des Webangebots der Firma Vestische Mediengruppe Welke GmbH & Co. KG (im weiteren VMW). Es gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma VMW. Entgegenstehende oder abweichende Geschäftsbedingungen werden nicht anerkannt, es sei denn, VMW stimmt diesen Geschäftsbedingungen ausdrücklich und schriftlich zu.

II. Anbieter

Anbieter der Webangebots ist

Vestische Mediengruppe Welke GmbH & Co. KG
Hertener Mark 7
45699 Herten
Deutschland

Telefon: + 49(0)2366/808200
Telefax: + 49(0)2366/808249

E-Mail: info[at]vmw-verlag.de

www.vmw-verlag.de

Registriernummer: HRA 2139, Amtsgericht Recklinghausen
Komplementärin: A.Welke GmbH
Registernummer: HRB 3071, Amtsgericht Recklinghausen
Geschäftsführer: A. Welke

III. Angebot der Webseiten

1.

Das Angebot der Webseiten erfolgt grundsätzlich kostenlos. Transportkosten gehen zu Lasten des Kunden.

2.

Das Angebot der Webseiten umfasst folgende Dienste:

  • Redaktionell aufbereitete Beiträge
  • Formulare, zum Teil in registrierungspflichtigen Bereichen, die es dem Besucher der Webseite ermöglichen, persönliche und allgemeine Daten, insbesondere Bild- und Tondaten an die VMW zu übermitteln (Fahrzeugofferten, Kontaktformular, etc.)
  • Newsletter und Reminder (E-Mail und mobile Applikationen)

3.

Der Besucher ist verpflichtet, bei Pflichtangaben in Formularen richtige und vollständige Angaben zu machen.

IV. Pflichten und Obliegenheiten der Besucher

Der Besucher ist für alle von ihm produzierten und publizierten Inhalte selbst verantwortlich. Jeder Besucher verpflichtet sich, die Formulare nicht mißbräuchlich zu nutzen, insbesondere:

  • über sie kein diffamierendes, inhaltlich falsches, beleidigendes, obszönes, gotteslästerliches, anstößiges, sexuell ausgerichtetes, bedrohendes, belästigendes oder rassistisches Material zu verbreiten; Entsprechende Verweise auf Angebote Dritter ("hotlinks") sind ebenfalls untersagt und berechtigen VMW zur Sperrung/Löschung der Inhalte.
  • keine Daten heraufzuladen die einen Virus enthalten (infizierte Software)
  • sie nicht in einer Art und Weise zu benutzen, die die Verfügbarkeit der Angebote für andere Mitglieder nachteilig beeinflußt

V. Nutzung der übermittelten Daten

1.

Die Übermittlung der Daten via Webformular, Fax, Postweg, E-Mail, SMS oder MMS zur stellt eine verbindliche Absicht dar, dass diese Daten durch die VMW entsprechend des Angebots des jeweiligen Dienstes verarbeitet werden.

2.

Die Firma VMW ist nicht verpflichtet, eingehende Daten anzunehmen. Ein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung der übermittelten Daten besteht gegenüber VMW nicht.

3.

Nach der Übermittlung der Daten durch den Besucher über E-Mail und Webformular erhält dieser eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme der Daten zur weiteren Verwertung dar, sondern soll Besucher lediglich darüber informieren, dass die Daten bei VMW eingegangen sind und bearbeitet werden. In dieser Eingangsbestätigung sind sämtliche einschlägige vom Kunden abgegebenen Informationen enthalten.

4.

Mit Übersendung des Text- und Bildmaterials überträgt der Besucher das Nutzungsrecht zur Vervielfältigung und Verbreitung der Inhalte in allen Medien und Publikationen, die durch die VMW angeboten werden.

5.

Mit der Übermittlung der Daten sichert der Besucher gegenüber VMW zu, dass er der Urheber ist und/oder die Genehmigung des Urhebers zur Veröffentlichung und Verbreitung eingeholt hat und nicht die Urheberrechte Dritter verletzt.

6.

Im Falle einer Newsletter-Anmeldung durch das Newsletter-Formular oder bei der Anmeldung zum registrierten Bereich weist die Eingangsbestätigung zusätzlich darauf hin, dass der Nutzer nach Aktivieren des entsprechenden Links VMW sein Einverständnis zum Empfang eines Newsletters per E-Mail, SMS oder MMS bis auf Widerruf erteilt. Weitere Informationen erhält der Nutzer über die Datenschutzinformationen unter Ziff. 9 und 11.

VI. Freistellung

Der Besucher stellt VMW und seine Vertragspartner von sämtlichen Ansprüchen, einschließlich Schadensersatzansprüchen frei, die Dritte gegen VMW aufgrund der rechtswidrigen Vervielfältigung und Verbreitung des vom Kunden zur Verfügung gestellten Text- und Bildmaterials gegen VMW oder ihre Vertragspartner erheben. Darüber hinaus gehende Ansprüche, insbesondere Schadensersatzansprüche der Firma VMW gegenüber den Besuchern bleiben unberührt.

VII. Verantwortlichkeit/Haftung

1.

VMW übernimmt keine Verantwortung für die von den Besuchern der Webseiten bereitgestellten Inhalte. Daten und Codeinformationen. VMW gewährleistet insbesondere nicht, dass die vom Kunden bereitgestellten Inhalte richtig sind, einen bestimmten Zweck erfüllen oder einem solchen Zweck dienen können.

2.

Die VMW haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, für Arglist, für die Übernahmen von Garantien und im Falle der fahrlässigen Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit im gesetzlichen Umfang. Dies gilt auch für sonstige zwingende gesetzliche Haftungsvorschriften
Im Übrigen haftet die VMW haftet auch im Falle leichter Fahrlässigkeit, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von wesentlicher Bedeutung ist (Kardinalpflicht). Die Haftung von VMW wird in diesem Fall auf die Höhe des vereinbarten Honorars sowie auf solche Schäden begrenzt, mit deren Entstehung im Rahmen der Erbringung der Leistung typischerweise gerechnet werden muss.

Ansonsten ist die Haftung von VMW ausgeschlossen.

Sofern die Haftung für VMW ausgeschlossen ist, gilt dies gleichermaßen für gesetzliche Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

VIII. Newsletter

1.

Der Besucher hat die Möglichkeit, sich für kostenlose Newsletter via E-Mail, SMS und MMS anzumelden.

2.

Diese Newsletter enthalten Informationen zu den Schwerpunkten des jeweiligen Publikation und werden von VMW in unregelmäßigen Abständen verschickt. Die Daten der Nutzer werden in keiner Form an Dritte weitergegeben. Informationen zum Thema Datenschutz können die Kunden der Datenschutzregelung unter Ziff.) 9 entnehmen.

IX. Widerrufsrecht

Verbraucher können die Übermittlung von Daten gemäß nachfolgendem Widerrufsrecht wie folgt widerrufen.

Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten gemäß § 312 c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV. Bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr (§ 312e Abs. 1 Satz 1 BGB) jedoch auch nicht vor Erfüllung der Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Vestische Mediengruppe Welke GmbH & Co. KG
Hertener Mark 7
45699 Herten
Deutschland

Telefon: + 49 (0) 2366 / 8080
Telefax: + 49 (0) 2366 / 808409

E-Mail: info[at]vmw-verlag.de

Bei einer Dienstleistung erlischt Ihr Widerrufsrecht vorzeitig, wenn Ihr Vertragspartner mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden.

Ende der Widerrufsbelehrung

X. Datenschutzinformationen

Ausführliche Hinweise zu unseren Datenschutzinformationen finden Sie am Ende dieser Nutzungsbedingungen.

XI.  Schlussbestimmungen

1.

VMW behält sich vor, die Nutzungsbedingungen ohne Angabe von Gründen zu ändern. Sollten einzige Regelungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Regelung nicht berührt. Vertragspartner verpflichten sich, eine unwirksame Regelung durch eine solche wirksame Regelung zu ersetzen, die in ihrem Regelungsgehalt dem wirtschaftlich geworden sind und Zweck der unwirksamen Regelung möglichst nachkommt. Gleiches gilt für Vertragslücken.

2.

Erfüllungsort und Gerichtsstand sind soweit gesetzlich zulässig der Sitz der Firma VMW. Es gilt deutsches Recht.