Der Strickbulli

VW T3 Strickbulli

Foto: VW

Stricken ist in – und passend zur Winterzeit trägt jetzt auch der T3 ein wollendes Kleid. Maßgeschneidert von der Karosserie bis hin zu den Scheinwerfern, ist der sogenannte Strickbulli ab heute bis Ende März im AutoMuseum Volkswagen zu bewundern. Die Idee kam Kollegen von Volkswagen Nutzfahrzeuge, die gemeinsam in Thailand Urlaub machten.

Dort sahen sie einen historischen Volkswagen Bulli mit Strickgewand und befanden ihn zur Nachahmung empfohlen. Die Aufgabe war schwieriger, als die Herren sich das vorgestellt hatten, und so sprangen fleißige Damenhände aus Deutschland und Übersee ein. In 2500 Arbeitsstunden entstand aus rund 250 Kilometern Wolle der 50 Kilogramm schwere Pulli für den Bulli.

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSHARDWOK